Kleine Räume optisch vergrößern

08.10.2015

Wohnraum ist ein begrenztes und teures Gut. Vor allem in der Stadt. Die Folge davon sind kleine Wohnungen und noch kleinere Räume. Diese wirken durch eine falsche Einrichtung, beziehungsw. Positionierung und Farbgebung meist noch kleiner, als sie ohnehin schon sind. Wer kennt nicht die Bilder und Grafiken von den vielen optischen Täuschungen, die unseren Augen und unserer Wahrnehmung etwas vorspielen und die Realität verzerren? Mit diesen einfachen Tricks können Sie optischen Täuschungen entgegen wirken und Ihre Räume größer wirken lassen:

 

 

Wie vergrößere ich meinen kleinen Raum optisch?

In kleineren Räumen sollte man auf allzu aufdringliche Farben wie Rot oder auf dunkle Farben weitgehend verzichten. Diese verkleinern optisch das Zimmer nur noch mehr. Hier ist man mit hellen, pastellfarbigen Teppichen am besten beraten. Denn helle Teppichfarben vergrößern den Raum, während dunkle Teppichfarben diesen kleiner wirken lassen.

Eine vergrößernde Wirkung erzielt man auch durch ein Farbarrangement aus einer einzigen Farbe in verschiedenen Schattierungen und Nuancen. Hellere Töne treten dabei nach vorne, dunkle Farbtöne zurück. So entsteht der Eindruck von Licht und Schatten bzw. von Plastik.

Der Raum wirkt dadurch tiefer und somit größer. Ein Teppich in braun vor einer beige-braun gestrichenen Wand und braunen Dekorartikeln vergrößert so das Zimmer.

Das A und O bei der Teppichwahl ist, dass dieser immer dunkler als die Wandfarbe sein sollte. Am besten wählen Sie einfarbige Teppiche und verzichten auf allzu lebhafte Muster. Sorgen Sie für genügend Helligkeit und ausreichend Licht. Dies können Sie einerseits durch diverse Lampen oder auch durch helle Farben erreichen.

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns auf unseren sozialen Netzwerken!

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Instagram-logo
  • Twitter Social Icon

Copyright ​©2015 pedrini GmbH